Beiträge getagged mit Karl Kraus

Die Gedankenfreiheit haben wir. Jetzt brauchen wir nur noch die Gedanken

Verfasser unbekannt

(vgl. http://falschzitate.blogspot.com/2019/09/die-gedankenfreiheit-haben-wir-jetzt.html)

 

es ist nicht  Karl Kraus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ist ein Karl Kraus Zitat

Es genügt nicht, sich keine Gedanken zu machen, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.

 

 

, , , , , , ,

Keine Kommentare

Es genügt nicht, sich keine Gedanken zu machen, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Karl Kraus

„Es genügt nicht, sich keine Gedanken zu machen, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.“ 

 

Karl Kraus (* 28. April 1874 in Jičín, Böhmen; † 12. Juni 1936 in Wien) war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20. Jahrhunderts. Er war Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker, Dramatiker, Förderer junger Autoren, Sprach- und Kulturkritiker sowie vor allem ein scharfer Kritiker der Presse und des Hetzjournalismus oder, wie er selbst es ausdrückte, der Journaille.

 

Siehe auch einen anderen Gedanken von ihm: „Die Idee der Nachhaltigkeit ist gut, doch die…………….“

 

Wasser-Steg

, , ,

Keine Kommentare

Die Idee der Nachhaltigkeit ist gut, doch….

In Analogie zu Karl Kraus und nach dem Gespräch mit Nachhaltigkeitsexperten lässt mich der Gedanke nicht mehr los……………

Die Idee der Nachhaltigkeit ist gut, doch die Ausführung lässt hoffen !

, , ,

Keine Kommentare