Kategorie: Zeitschriften (Seite 3 von 5)

Heute schon an morgen denken

“ Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser – dies gilt auch für Nachhaltige Unternehmensführung“

„Nachhaltigkeit des Unternehmens ist Sache aller Verantwortungsträger“

„Der CFO ist für die strategische Neuausrichtung der Finanzfunktion verantwortlich“

Lesen Sie mir

im aktuellen Artikel von Philipp Killius und mir zum Thema PDF-Dokument Nachhaltige Unternehmensführung – Heute schon an morgen denken  (pdf.-Datei)- veröffentlicht im BOARDreport Dezember 2010

Mut, Willenskraft und klarer Verstand

Transparente, verantwortungsvolle und nachhaltige Unternehmensführung gewinnt einen immer höheren gesellschaftlichen Stellenwert. Angesichts der jüngsten Skandale stellt sich neben den Medien auch die kritische Öffentlichkeit vermehrt die Frage, ob und wie die Entscheidungsträger im Unternehmen wie Gesellschafter, Aufsichtsrat/Beirat, Vorstand/Geschäftsführung und Manager der zweiten und dritten Ebene ihre Verantwortung gegenüber internen und externen Stakeholdern wahrnehmen.

PDF-DokumentMut, Willenskraft und klarer Verstand (pdf.Datei)

Der Beirat – hilfreich für die Führung in jedem Familienunternehmen

Verantwortungsvolle und nachhaltige Unternehmensführung hat im Begriff des „ehrbaren Kaufmanns“ eine lange Tradition und wird gleichzeitig vor allem auch in Familienunternehmen als Ausgangspunkt und Basis des Selbstverständnisses des Unternehmertums betrachtet. Der Werteanspruch an Familienunternehmen hat aber nun eine Dimension erreicht. der mit Verweisen auf Tradition und ..verantwortungsbewusste Selbstverpflichtung der Unternehmensführung“ nicht allein entsprochen werden kann. Eine nachvollziehbare, verantwortungsvolle und nachhaltige Unternehmensführung gewinnt einen immer höheren gesellschaftlichen Stellenwert. Ein Beirat kann bei der Vermittlung einer solchen Unternehmensausrichtung ein wesentlicher Berater sein. Zugleich kann er zu einer Fokussierung von Entscheidungen der Gesellschafter und Geschäftsführer beitragen. Die Funktionen eines Beirats sind Beratung. Kontrolle und Schlichtung.

PDF-DokumentDer Beirat – hilfreich für die Führung in jedem Familienunternehmen (.pdf-Datei)

Auszug aus: ZCG 4/09 – Zeitschrift für Corporate Governance

10 Fragen an den Wirtschaftsprüfer zur nachhaltigen Unternehmensführung

In den aktuellen Diskussionen um eine verantwortungsvolle Unternehmensführung ist das Thema „Nachhaltigkeit“ nicht mehr wegzudenken. Angesichts der jüngsten Skandale stellt sich neben den Medien auch die kritische Öffentlichkeit vermehrt die Frage, ob und wie die Entscheidungsträger im Unternehmen (Aufsichtsrat und Vorstand) sowie Wirtschaftsprüfer ihre Verantwortung gegenüber internen und externen Stakeholdern wahrnehmen.

Lesen Sie mehr in meinem Artikel Februar 2010

PDF-Dokument10 Fragen an den Wirtschaftsprüfer (.pdf-Datei)

Rechte und Pflichten einer verantwortungsvollen Beiratstätigkeit – Mögliche Ausgestaltungsformen und Handlungsempfehlungen

In Abhängigkeit von der jeweils gewählten Gesellschaftsform hält das Gesetz eine Vielzahl von Regelungen zum Entscheidungsablauf und zur Kompetenzverteilung innerhalb des Unternehmens bereit. In dieses austarierte System muss sich der schuldrechtliche und organschaftliche Beirat jeweils einfügen. Als rein fakultatives Gebilde kann er je nach Erfordernis im Sinne eines starken oder schwachen Beiratshauses mit unterschiedlichen Rechten und Pflichten ausgestaltet werden, wie der nachfolgende Beitrag zeigt.

PDF-DokumentRechte und Pflichten einer verantwortungsvollen Beiratstätigkeit (.pdf-Datei)

Hilfestellung

Befindet sich ein Unternehmen in der Krise, ist plötzlich nichts mehr eindeutig: weder der richtige Weg aus der Gefahrenzone, noch die Souveränität der Geschäftsführer, noch die Loyalität der Gesellschafter. Ein Beirat kann Hilfestellung geben.

PDF-DokumentHilfestellung (.pdf-Datei)

Strategische Umorientierung muss sein

Ohne Gesamtverantwortung kein nachhaltiges Geschäft im Finanzsektor und in der Wirtschaft. Die meisten Manager im Bankenbereich atmen auf. Erste Zeichen im Finanz- und Wirtschaftsmarkt deuten auf ein Ende der tiefsten Rezession seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland hin. Also zurück zur Routine, so als wäre nichts gewesen?

PDF-DokumentStrategische Umorientierung muss sein (.pdf-Datei)

Fachzeitschrift geldinstitute Heft 5/2009

Aufgaben und Auswahl von Beiratsmitgliedern in Familienunternehmen – Praxiserfahrungen im Mittelstand

Familiengeführte Unternehmen aller Größen und Rechtsformen setzen immer häufiger einen qualifizierten Beirat ein, um die vielfältigen und aktuellen Herausforderungen zu bewältigen. Um ihre nutzstiftende Funktion in mittelständischen Unternehmen entfalten zu können, müssen Beiratsmitglieder eine ausreichende persönliche, fachliche und soziale Kompetenz aufweisen. Zugleich sollten Sie über genügend Zeitreserven verfügen und unabhängig von Vorstands- und eigenen Interessen sein.

PDF-DokumentAufgaben und Auswahl von Beiratsmitgliedern in Familienunternehmen (.pdf-Datei)

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2021 Rudolf X. Ruter

Theme von Anders NorénHoch ↑