Beiträge getagged mit Veranstaltung

Der Fisch glänzt vom Kopf

 

 

 

Lesen Sie mein Interview in der Edition Green, Nummer 20 vom Mai 2017, im Magazin DER BÖRSIANER auf den Seiten 44 bis 46 (siehe pdf.Datei  Der_Börsianer Ausgabe Green Nummer 20 Mai 2017 Der Fisch glänzt vom Kopf (2017-05-31) oder https://issuu.com/wfm-db/docs/derboersianer_e-paper_20.ausgabe ).

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Vorlesung: Professionelle Aufsichtsrats- und Gremientätigkeit in Krems am 25.1.2018

Holzstempel auf Dokument: Aufsichtsrat

Sehen wir uns am 25. Januar 2018 in Krems?

Professionelle Aufsichtsrats- und Gremientätigkeit

Nehmen Sie auch am Certified Programm der Donau Universität Krems teil zum Thema

Professionelle Aufsichtsrats- und Gremientätigkeit ?

(siehe Infoblatt unter http://www.donau-uni.ac.at/imperia/md/content/studium/euro/eur/aufsichtsrat__cp/e-folder.pdf)

 

Sehen wir uns am Donnerstag, den 25. Januar 2018 in Krems zu meinem dreistündigen Vortrag

Ethische Aspekte der Aufsichtsratstätigkeit ? (sehen Sie auch den Auszug aus dem Vorlesungsverzeichnis unter http://www.donau-uni.ac.at/imperia/md/content/studium/euro/eur/aufsichtsrat__cp/vorlesungsprogramm.pdf)

Ich würde mich sehr freuen.

 

Das Bild des Aufsichtsrates (und sonstiger Gremien) hat sich in den vergangenen Jahren radikal verändert. Im Fokus professioneller Tätigkeit steht heutzutage weit mehr das Rat-Geben vor dem Aufsicht-Führen. Eine Vielzahl von Studien weist nach, dass gut ausgebildete, unabhängige und motivierte Gremienmitglieder zu einer besseren Unternehmensperformance erheblich beitragen. Ein breit aufgestelltes Team, in dem jedes Mitglied seine unterschiedlichen Fähigkeiten ergänzend einbringt, ist ein entscheidender Erfolgsfaktor. Gleichzeitig sind die Anforderungen und Haftungsbestimmungen in den letzten Jahren verschärft worden, was nicht nur eine hohe Qualifikation, sondern auch ein neues Anforderungsprofil für den Aufsichtsrat verlangt.
Das Certified Program trägt dem Rechnung und bildet anders als herkömmliche Aufsichtsrats-Kurse nicht nur in den essentiellen rechtlichen Grundlagen aus, sonder behandelt auch auf hohem akademischen Niveau die für Aufsichtsorgane wesentliche Bereiche der Betriebs-,Finanz- und Personalwirtschaft und legt einen weiteren Fokus auf die – nach den Skandalen der vergangenen Zeit immer wichtiger werdenden – ethischen Grundsätze erfolgreicher Unternehmensführung.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

ZU Friedrichshafen am 25. April 2017

Sehen wir uns am 25. April 2017 um 11 Uhr an der ZU Friedrichshafen?

 

Ich würde mich freuen.

 

ZU Friedrichshafen – Hauptcampus Fallenbrummen, Raum 2.09 zu meinem Gastvortrag „Tugenden einer ehrbaren Führungskraft“ ? – https://www.zu.de/veranstaltungen/2017/gastvortrag-tugenden-fuehrungskraft-rudolf-ruter-25.04.2017.php

Anbei mein Vortrag in pdf.Version 2017-04-25 Gastvortrag ZU Friedrichshafen – Tugenden einer ehrbaren Führungskraft

 

 

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Skandale über Skandale – Der ehrbare Aufsichtsrat als Ausweg?

Skandale über Skandale – Der ehrbare Aufsichtsrat als Ausweg?

Kommen Sie auch zu meinem Vortrag am Donnerstag, den 13. Oktober 2016 um 17:30 Uhr in der Aula der HFT Stuttgart?

 

 

Bitte melden Sie sich direkt an bei Michael.Kalff@hft-stuttgart.de

 2016-09-21 003

 

 

 

 

 

 

 

.Meinen Vortrag finden Sie hier als pdf.Datei 2016-10-13 Vortrag HFT Stuttgart – Tugenden eines ehrbaren Aufsichtsrats – ein Maerchen

.

.

.

.

 

2016-06-01 001

 

 

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Aufsichtsrats-Gala am 10. November 2016 in Wien

IMG_3714

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommen Sie auch zur 2. österreichischen Aufsichtsrats-Gala am Donnerstag, den 10. November 2016 in Wien (Hotel Ritz-Carlton)?

Siehe 2016-11-10 AREX_Einladung

Bei Interesse an einer persönlichen Einladung wenden Sie sich bitte direkt an den Veranstalter, Dr. Josef Fritz, Geschäftsführender Gesellschafter, BOARD SEARCHj.fritz@boardSearch.at 

Eine Teilnahme ist nur mit persönlicher Einladung und schriftlicher Zusagebestätigung möglich.
Ich freue mich auf ein Wiedersehen in Wien.

, , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Mittwoch, den 14. September 2016 in Frankfurt – Tugenden einer ehrbaren Führungskraft – ein Märchen?

Sehen wir uns am Mittwoch, den 14. September 2016 um 19 Uhr in Frankfurt

zu einer Veranstaltung der Manager Lounge?

Anständige Führung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich würde mich sehr freuen.
Bitte melden Sie sich für eine Teilnahme schnell an unter folgendem LINK:
https://manager-lounge.manager-magazin.de/de/pub/vorteile/internationales_netzwerk.cfm?fuseaction=events.DisplayEvent&event_ID=1508&h=580720b9bf250de47c787b6fb01d3fe4
Veranstaltung:

Tugenden einer ehrbaren Führungskraft – ein Märchen?
Veranstalter:
local lounge Frankfurt
Zeit:
14.09.2016 | 19:00 – 22:30
Veranstaltungsort:
Grandhotel Hessischer Hof Friedrich-Ebert-Anlage 4060325 Frankfurt am Main
Teilnahmegebühr:
69.00€ / Person (inkl. MwSt.)
Referent/-in:
Rudolf X. Ruter – Diplom-Ökonom | Wirtschaftsprüfer | Steuerberater | Buchautor
Beschreibung:
Näheres zum Vortrag:
Das Ideal des ehrbaren Kaufmanns, der Geschäfte per Handschlag macht und an dessen Vertrauenswürdigkeit niemals gezweifelt wird – gibt es das überhaupt noch? Ist das noch eine zeitgemäße Zielsetzung? Oder behindert das nicht vielmehr das Vorankommen in Geschäft und Karriere?

Die Skandale und negativen Schlagzeilen zu Korruption, Gier, Betrug, exorbitant hohen Managergehältern und gnadenlosen Machtspielen beherrschen und prägen das Bild von Führungskräften und Aufsichtsräten in der Öffentlichkeit. Ob ADAC oder Unicef, Landesbanken oder Deutsche Bank, DFB oder Fifa, Siemens oder Thyssen Krupp, und natürlich Volkswagen, viele Unternehmen und Organisationen haben massiv an Reputation und Glaubwürdigkeit eingebüßt. Die Ausstrahlung dieser negativen Eindrücke belastet mittlerweile die gesamte deutsche Wirtschaft. Darüber hinaus sind ökonomische Schäden sowohl für „Shareholder“ als auch für andere „Stakeholder“ (Anspruchsgruppen) – z.B. Arbeitnehmer und Steuerzahler – entstanden. Unweigerlich stellt sich die Frage, ob die zuständigen Aufsichtsräte und Führungskräfte ihren Aufgaben und Pflichten gerecht werden? Kann das Leitbild eines ehrbaren Aufsichtsrats bzw. einer ehrbaren Führungskraft zukünftige Skandale und negative Reputation verhindern?

Fragen, die anhand dieses Vortrages erörtert / problematisiert werden:
– Macht tugendhafte Führung überhaupt Sinn?
– Ist gute Führung Kunst, Begabung oder ein Lernfach?
– Welches Vorbild will ich geben?
– Sind wir uns unserer persönlichen Sinn- und Werte-Orientierung bewusst?
– Was hat Authentizität mit Ehrbarkeit zu tun?
– Benötige ich persönliche Reputation um erfolgreich zu sein?
– Ehrbarkeit behindert im Wettbewerb – stimmt das?

Näheres zum Referenten:
Rudolf X. Ruter verfügt über eine knapp 40-jährige Erfahrung auf den Gebieten Prüfung und Beratung sowohl von internationalen, nationalen Unternehmen als auch von Familienunternehmen und Unternehmen der öffentlichen Hand sowie von Non-Profit-Organisationen. Er ist Experte auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit und (Public) Corporate Governance, dem Aufbau und der Durchführung von Interner Revision sowie für interne Kontroll-, Risiko- und Reputationsmanagementsysteme.
Nach seiner Tätigkeit als Gesellschafter und Geschäftsführer bei Arthur Andersen baute er als Partner bei Ernst & Young den Geschäftsbereich Nachhaltigkeit in Deutschland auf und leitete diesen bis 2010. Ruter war von 2008 bis 2013 Leiter des Arbeitskreises »Nachhaltige Unternehmensführung« in der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e. V. Er ist u. a. Mitglied des Beirats Financial Experts Association e.V. und Mitglied des Kuratoriums im Deutschen CSR Forum.
Er hat zahlreiche Publikationen u. a. zum Thema Ethik/Tugenden, Nachhaltigkeit, Corporate Governance, Compliance, AR/Beiräte und Unternehmensführung veröffentlicht.

Ablauf des Abends (kann variieren):
19.00 Uhr: Get-together
19.30 Uhr: Dinner (2-Gang-Menü)
ca. 20.30 Uhr: Start Vortrag inkl. anschließender Diskussion
ca. 21.30 Uhr: Networking
ab ca. 22.00 Uhr: Ausklang des Abends

Dresscode: Business

Die Teilnahmegebühr beinhaltet ein 2-Gang-Menü sowie Getränke bis 22.30 Uhr. Weitere Getränke über den Zeitraum hinaus sind vor Ort zu begleichen.

Eine Anfahrtsskizze zum Grandhotel Hessischer Hof finden Sie hier:
https://goo.gl/1ATzgl

Es besteht die Möglichkeit, am Abend für eine Parkgebühr in Höhe von 5,00 € (zahlbar an der Rezeption) im Parkhaus des Grandhotel Hessischer Hof zu parken. Alternativ befindet sich die Haltestelle „Festhalle/Messe“ direkt gegenüber des Hotels.

20 Mai 2012 016

 

 

 

Hier finden Sie meinen Vortrag als pdf.Version >>>>2016-09-14 Vortrag manager lounge – Tugenden einer ehrbaren Führungskraft – ein Maerchen

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

DVAI – Neue Qualifizierungslehrgänge für Aufsichts- und Beiräte

 

DVAI logo

 

Neue Qualifizierungslehrgänge für Aufsichts- und Beiräte

Bereits mehr als 250 Mandatsträger und –anwärter haben

sich bereits über das DVAI qualifiziert.

Sehen wir uns am

Freitag abend, den 20. Januar 2017

am Tegernsee im Seehotel Überfahrt?

Bitte lesen Sie die aktuelle Programmbroschüre der   DVAI | Deutsches Verwaltungs- & Aufsichtsratinstitut e. V. >>>>>>>>>> DVAI_Broschüre_Web und die entsprechende Pressemitteilung >>>>>>>>>>> PM_DVAI

.
.

Weitere Informationen und Anmeldungsformular finden Sie auch unter  www.dvai.org – bei Angabe des Stichwortes RXR erhalten Sie einen 10 % Rabatt auf die Winter 2017 Lehrgangsgebühren.

 2013-08-13 015

Ich freue mich, Sie dort als Kaminabend-Redner begrüßen zu dürfen am Freitag abend, den 20. Januar 2017 anlässlich des

Winter 2017 Lehrgangs (Veranstaltungsort: Althoff Seehotel Überfahrt):

    • Modul Recht
      Donnerstag, 19. Januar bis
      Samstag, 21. Januar 2017
    • Modul Finanzen
      Donnerstag, 9. Februar bis
      Samstag, 11. Februar 2017
    • Modul Strategie
      Donnerstag, 9. März bis
      Samstag, 11. März 2017

 

Rudolf X. Ruter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Tugenden einer ehrbaren Führungskraft – Vortrag

Tugenden eines ehrbaren Aufsichtsrats - George Van Valkenburg - Tugenden eines ehrbaren Aufsichtsrats

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Hier finden Sie meinem Vortrag anläßlich der Veranstaltung des CDU Wirtschaftsrats am 18.2.2016

 

Leadership und Ethik

„Tugenden einer ehrbaren Führungskraft“ ?

 

>>>>>>>>>>>> hier als pdf.Datei mein Vortrag 2016-02-18 Vortrag – Tugenden einer ehrbaren Führungskraft

Tugenden eines ehrbaren Aufsichtsrat
Dieser Vortrag wurde gehalten
in der Galerie von Braunbehrens  – Rotebühlstraße 87, 70178 Stuttgart

 

Details entnehmen Sie bitte hier >>>>>>>>< 2016_02_18_stuttgart_leadership Wirtschaftsrat

Ablauf der Veranstaltung:

16.30 Uhr – 17.00 Uhr Sektempfang

17.00 Uhr – 17.15 Uhr Begrüßungen

17.15 Uhr – 18.30 Uhr Impulsvortrag von Rudolf X. Ruter

18.30 Uhr Get-together mit Finger- Food und Getränken (Weingut St. Annagarten)

Getränke und Snacks während der Veranstaltung sind eine besondere Aufmerksamkeit der StantonChase Stuttgart GmbH. Wir bedanken uns bereits an dieser Stelle sehr herzlich dafür!

 

CDU Wirtschaftsrat

 

 

 

 

 

 
.

.

Tugenden einer ehrbaren Führungskraft –  tugendhafte Führung – tugendhafte Führungskraft – Leadership und Ethik –

Tugenden einer ehrbaren Führungskraft –  tugendhafte Führung – tugendhafte Führungskraft – Leadership und Ethik –

Tugenden einer ehrbaren Führungskraft –  tugendhafte Führung – tugendhafte Führungskraft – Leadership und Ethik –

Tugenden einer ehrbaren Führungskraft –  tugendhafte Führung – tugendhafte Führungskraft – Leadership und Ethik –

Tugenden einer ehrbaren Führungskraft –  tugendhafte Führung – tugendhafte Führungskraft – Leadership und Ethik –

Tugenden einer ehrbaren Führungskraft –  tugendhafte Führung – tugendhafte Führungskraft – Leadership und Ethik –

Tugenden einer ehrbaren Führungskraft –  tugendhafte Führung – tugendhafte Führungskraft – Leadership und Ethik –

Tugenden einer ehrbaren Führungskraft –  tugendhafte Führung – tugendhafte Führungskraft – Leadership und Ethik –

Tugenden einer ehrbaren Führungskraft –  tugendhafte Führung – tugendhafte Führungskraft – Leadership und Ethik –

 

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Nachhaltigkeit ohne Compliance ist nicht glaubwürdig

DDIM Herbst 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

.

.

 

Der Kunde von heute will in erster Linie Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit kaufen. Erst in zweiter Linie fragt er nach technischen, wirtschaftlichen und ästhetischen Elementen der zu erwerbenden Produkte und Dienstleistungen. Verlässlichkeit strahlt Sicherheit und Sorgfalt aus. Einer verlässlichen Person kann man trauen. Verlässlichkeit lässt sich nicht trainieren. Ein Mensch, der wiederholt seine Versprechen nicht gehalten hat, wird seine Versprechen auch künftig nicht halten.

 

Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit entwickeln sich immer mehr zu einer neuen Währung im Wirtschaftsleben (vgl. meine Kolumne im Herbst 2014) und sind die Basis für Vertrauen – nicht nur im Wirtschaftsleben………………….

DDIM

 

 

 

Lesen Sie mehr in meiner Kolumne in der Herbstausgabe 03/2015 des DDIM Online Magazin auf der Seite 18 und auf der Seite 19.

 

Rudolf X. Ruter - Glaubwürdigkeit und Reputation - Tugenden eines ehrbaren Aufsichtsrats

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur eine transparente, verantwortungsvolle, authentische und nachhaltige Unternehmensführung schafft Vertrauen. Agieren muss kohärent sein – ohne Doppelzüngigkeit. Nichts untergräbt die Glaubwürdigkeit des Unternehmens und das Vertrauen seiner Mitarbeiter mehr als großes Nachhaltigkeits-Engagement nach Außen gepaart mit schlechten Arbeitsbedingungen und Non-Compliance im Inneren des Unternehmens. Feigenblätter werden heute sehr schnell erkannt.

Nach einer globalen Studie zu Nachhaltigkeitsmanagement durch Accenture und dem Verwaltungsbüro der UN Global Compact Initiative schätzen in Deutschland die Vorstandsvorsitzenden (über 80 %) die Bemühungen der Wirtschaft als unzureichend. Glaubwürdige Unternehmensführung wird aber nach Meinung der befragten Führungskräfte ein künftig wesentlicher und bedeutsamer Wettbewerbsfaktor sein.

Grundsätze guter und nachhaltiger Unternehmensführung können also auch für den Interim Manager Orientierungspunkte und Leitplanken für sein nachhaltiges Erfolgsmanagement liefern.  Einfach, „die richtigen Dinge immer richtig tun“. Allerdings ist eine Überprüfung der Einhaltung dieser Werte-Orientierung, aller anderen Gesetze und Richtlinien in Unternehmen, sowie auch der freiwilligen Kodizes stets notwendig. Oder wie Winston Churchill es formuliert hat: „Wie schön die Strategie auch sein mag, man sollte hin und wieder mal die Ergebnisse betrachten“. Ohne Compliance ist Nachhaltigkeit nicht glaubwürdig.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

ICGN Frankfurt Conference – German corporate governance in the context of global capital markets

ICGN logo@540px

.

.

.

Sehen wir uns im März in Frankfurt zur

.

.

.

 

ICGN Frankfurt Conference

German corporate governance in the context of global capital markets

8 – 9 March 2016

Hosted by the Deutsche Börse AG in partnership with Deutsches Aktieninstitut & Frankfurt Main Finance.

 

Details zur ICGN und der Veranstaltung finden Sie auf www.icgn.org.

Ihr Interesse an einer Teilnahme richten Sie bitte direkt an die Koordinatorin Beatrice Di Domenico: https://www.icgn.org/frankfurt-2016-registration-information

Over 12,000 people have participated in ICGN conferences in 30 cities since 1995. Over that time, the ICGN has built areputation as the go-to-governance convention of the year for investors and companies alike. We take care to ensure high quality programmes to stimulate lively debate and thought-provoking discussions.

Frankfurt_edited

Die ICGN (International Corporate Governance Network, London) veranstaltet erstmals eine Konferenz auch in Deutschland – und FEA ist Partner. Die Konferenz findet am 8. und 9. März 2016 bei der Deutschen Börse als Gastgeber in Eschborn bei Frankfurt statt.

ICGN ist es gelungen, hochkarätige Redner zu gewinnen und hat als Generalthema „German Corporate Governance in the Context of Global Capital Markets“ gewählt. Die besondere Berücksichtigung der Kapitalmarkt-Perspektive ergibt sich aus den Wurzeln der ICGN: diese wurde von Investoren inspiriert, die heute über 26 Billionen USD verantworten.

Die stärkere Auseinandersetzung mit Anforderungen, die die Kapitalmärkte an unsere Unternehmen herantragen, wird immer wichtiger – die Veranstaltung bietet eine sehr gute Möglichkeit, sich darüber zu informieren.

Die Teilnahmegebühr für FEA Mitglieder ist reduziert: Sie beträgt bei Anmeldung bis zum 15. Januar 2016 490,00 € zzgl. USt, danach 539,00 € zzgl. USt. (die normale Rate ist 616,00 €).

 

Rudolf X. Ruter - Glaubwürdigkeit und Reputation - Tugenden eines ehrbaren Aufsichtsrats

.
.
.
…….Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit Ihnen – spätestens in Frankfurt.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare