Beiträge getagged mit AR-Zertifizierung

Kennen Sie die AREX-Bücher ?

 

Sie kennen nicht die AREX-Bücher ?

 

 

 

Dann waren Sie noch nie auf der Aufsichtsrats-Gala in Wien im November.

Dieses Jahr findet die Aufsichtsrats-Gala mit der Verleihung des AREX 2018, am Donnerstag 15. November 2018 im Grand Hotel Wien statt.

Wenn Sie dieses Jahr dabei sein wollen, schauen Sie doch mal auf BOARDSEARCH und fordern Sie das Programm an.

 

Einen Rückblick auf AREX 2017 und 2016 finden Sie hier – http://www.ruter.de/?p=4332

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine Beiträge im AREX Buch lauten:

 

 

AREX 2017

Ehrlichkeit als Orientierung und Lebensziel

 

AREX 2016

Wie Sie Beirat oder Aufsichtsrat werden

Tugenden einer ehrbaren Führungskraft

 

Das AREX Buch ist gewidmet von Brainloop:

„Allen excellenten Aufsichtsräten und allen, die Führungsgremien bereichern. Allen herausragenden Unternehmen, Organisationen und Institutionen, die in höchstem Maße unsere Wirtschaftskultur prägen.“

 

 

Siehe auch den Brainloop Blog unter http://www.ruter.de/?p=4521

 

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Sehen wir uns am 11. April 2018 in Stuttgart zur 22. FEA Regionalkonferenz Süd-West?

Sehen wir uns am 11. April 2018 in Stuttgart?

 

 

Der Homo Oeconomicus ist der Idealtyp eines Entscheiders, der zu uneingeschränkt rationalem Verhalten fähig ist. Doch wer von uns ist bei Personalentscheidungen ein Homo Oeconomicus? Wie entscheiden wir, wenn nicht rational? Dieser Frage wollen wir am Beispiel der Besetzung von Aufsichtsgremien – speziell von Ausschüssen des Aufsichtsrates – nachgehen.

 

Gemeinsam mit der FOM Hochschule und der FidAR-Regionalgruppe Südwest lädt Sie die Financial Experts Association e.V. Regionalgruppe Süd-West herzlich ein zu unserer Gemeinschaftsveranstaltung:

Rationale Entscheidung und Besetzung von Aufsichtsgremien

Mittwoch, 11. April 2018, 18:00 bis 21.30 Uhr
FOM Hochschulzentrum
Rotebühlstraße 121, 70178 Stuttgart

 

Die Veranstaltung gilt gleichzeitig als unsere 22. FEA Regionalkonferenz Süd-West. Ich kann Ihnen für diese Veranstaltung eine überaus attraktive, spannende und abwechslungsreiche Agenda ankündigen:

 

Aus wissenschaftlicher Sicht gibt Herr Prof. Dr. Wolfgang Waldmann, Professor für Wirtschaftspsychologie der FOM Hochschule, einen Einblick dazu, was unsere Entscheidungen – neben rational wirtschaftlichen Fakten – beeinflusst.

 

Frau RA Dr. Regine Hagen-Eck wird darstellen, welche rechtlichen Rahmenbedingungen und weitere Vorgaben es gibt, ob und welche Ausschüsse ein Aufsichtsrat bilden kann oder muss.

 

Frau WP/StB Patricia Geibel-Conrad gibt aus ihrer Praxis als Aufsichtsrätin Einblicke in die Praxis der Gremienbesetzung.

 

 

Weitere Details zu dieser Agenda entnehmen Sie bitte der beigefügten Einladung FEA Einladung_2018_04_11. Gelegenheit für Diskussion ist sowohl während der Vorträge als auch beim anschließenden Get together gegeben.

 

 

Bitte melden Sie sich diesmal unter anmeldung.stuttgart@fom.de zu dieser Veranstaltung an.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Compliance ist mehr als Zuverlässigkeit – 12.04.2018 in Landshut

Sehen wir uns am Donnerstag, den 12. April 2018 in Landshut zu meinem Vortrag 

 

Compliance ist mehr als Zuverlässigkeit 

 

 

Anbei das gesamte Programm als pdf.Datei  Compliance ist mehr als Zuverlässigkeit

.

.

.

Bei Interesse bitte direkt anmelden bei der Bayerischen Akademie für Verwaltung-Management

Mein Vortrag adressiert folgende Aspekte:

.

.

Compliance ist mehr als Zuverlässigkeit – 
Warum Compliance Systeme kein Fehlverhalten verhindern können –

Rückbesinnung auf ethische Grundsätze und Tugenden

 

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Sehen wir uns am Dienstag, den 28.11.2017 in Friedrichshafen am Bodensee?

Sehen wir uns am Dienstag, den 28.11.2017 in Friedrichshafen am Bodensee?

 

1. Regionalkonferenz Bodenseekreis der Financial Experts Association e.V.


Wann: Dienstag, der 28. November 2017 ab 13:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr

Wo:

im ZF Forum, Löwentalerstr. 20, 88046 Friedrichshafen (Erdgeschoss im Raum Kino).

 

 

Die detaillierte Agenda entnehmen Sie bitte dem beigefügten persönlichen Einladungsschreiben – siehe pdf.Datei “ persönlichen Einladungsschreiben „.

 

Eine Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung und schriftlicher Teilnahmebestätigung der Financial Experts Association e.V. möglich.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Besetzungs-Chaos bei Aufsichtsräten


 

 

 

 

Manche finden keine geeigneten Leute. Andere meinen, dass die Besetzung von Aufsichtsräten keine Hexerei ist. Aber wer hat recht? Wie haben sich die Anforderungen verändert? Und was haben Investoren von der steigenden Professionalisierung der Kontrollorgane?

Lesen Sie meine Zitate in dem Text von Robert Winter in der 19. Ausgabe DER BÖRSIANER 2. Quartal 2017 auf den Seiten 46 und 47

 

oder in der folgenden pdf.Datei Interview Börsianer 2. Quartal 2017 Artikel_Aufsichtsräte_WInter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

FINANCE-TV – Was Finanzexperten im Aufsichtsrat mitbringen…

 

Was Finanzexperten im Aufsichtsrat mitbringen…

 

Sehen Sie mehr in meinem Beitrag am 15. März 2017 in FINANCE-TV:
Die Zeiten, in denen der Aufsichtsrat oder Beirat eines Unternehmens mit Bekannten aus dem Kreis von „Family, Friends and Fools“ bestückt wurde, sind lange vorbei. Heute ist Finanzexpertise mehr als dringend gefordert. „Es zählt auch die kaufmännische Grundausbildung. In der Praxis wird dies aber nicht reichen“, sagt Rudolf X. Ruter.

.
Welche persönlichen Eigenschaften neben der fachlichen Eignung gefragt sind und wie geeignete Experten und Unternehmen zusammenfinden können, verrät Ruter im Talk bei FINANCE-TV.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Skandale über Skandale – Der ehrbare Aufsichtsrat als Ausweg?

Skandale über Skandale – Der ehrbare Aufsichtsrat als Ausweg?

Kommen Sie auch zu meinem Vortrag am Donnerstag, den 13. Oktober 2016 um 17:30 Uhr in der Aula der HFT Stuttgart?

 

 

Bitte melden Sie sich direkt an bei Michael.Kalff@hft-stuttgart.de

 2016-09-21 003

 

 

 

 

 

 

 

.Meinen Vortrag finden Sie hier als pdf.Datei 2016-10-13 Vortrag HFT Stuttgart – Tugenden eines ehrbaren Aufsichtsrats – ein Maerchen

.

.

.

.

 

2016-06-01 001

 

 

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Internet Fernsehen für Aufsichtsräte und Beiräte – Director’s Channel

2016-06-01 001

 

 

 

 

 

Hier mein Video zum Thema ETHIK in der Wirtschaft

 

Tugenden eines ehrbaren Aufsichtsrats (3’04)

Directors Channel - 2014-11-18_DC-logo_546b3e11dd1dd

Kenne Sie das Internet Fernsehen  für Aufsichtsräte und Beiräte:: http://www.directorschannel.tv/ !

 

Machen auch Sie mit. Hier meine aktuellen Beiträge zum Thema
Wertesystem & Risiko:

http://directors-channel.com/beitraege/nachhaltige-unternehmensfuehrung-risiko/

Transparenz:

http://directors-channel.com/beitraege/nachhaltige-unternehmensfuehrung-transparenz/

Grundsätze:

http://directors-channel.com/beitraege/nachhaltige-unternehmensfuehrung-grundsaetze/

 

oder meinen Beitrag zum Thema  Goldene Regel für Aufsichtsräte unter http://www.directorschannel.tv/weisenrat 

DC

 

 

 

 

 

 

Der kostenfreie Special Interest TV Sender Director`s Channel bietet ein breit gefächertes Inhaltsspektrum zur erfolgreichen Aufsichtsratsarbeit;

Wann immer und wo auch immer Sie die audiovisuell aufbereiteten, nach öffentlich – rechtlichen Standards erstellten   Informationen abrufen wollen – http://www.directorschannel.tv/ ist optimiert für mobile Endgeräte wie iPads etc.

Die gezeigten Informationen zeichnen sich sowohl durch ihre hohe wissenschaftliche Qualität als auch durch die zeitgemäße Präsentation mit unterschiedlichen Darstellungsformen aus. Einzeln abrufbare audiovisuelle Formate ermöglichen   Ihnen die  optimale, den individuellen Bedürfnissen angepasste, Informationsbeschaffung.

Zu sehen sind unter anderem Breaking News, aktuelle Kommentare, Expertenmeinungen sowie (noch teilweise)  visualisierte deutsche und österreichische Wissens – Datenbanken…. und täglich kommen neue Beiträge  dazu !

Die enge Kooperation mit Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Spezialisten aus dem IT-Bereich, dem Risk Management oder D&O Versicherungen garantiert eine umfassende wissenschaftliche Expertise. Die bisherigen Partner von DIRECTOR’s CHANNEL sind führende Institutionen für Aufsichtsräte: AdAR in Deutschland, Financial Experts Association  (FEA) in Deutschland, INARA  in Österreich und sivg in der Schweiz.

Aufsichtsräten in D – A – CH , die zur ständigen Aus- und Weiterbildung verpflichtet sind, eröffnet sich mit DC eine Möglichkeit, dieser Verpflichtung auf zeitgemäße und effiziente  Art und Weise nachzukommen:

 

 

 

Schauen Sie mal rein >>>>>>>>>>< http://www.directorschannel.tv/

 

 

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

DVAI – Neue Qualifizierungslehrgänge für Aufsichts- und Beiräte

 

DVAI logo

 

Neue Qualifizierungslehrgänge für Aufsichts- und Beiräte

Bereits mehr als 250 Mandatsträger und –anwärter haben

sich bereits über das DVAI qualifiziert.

Sehen wir uns am

Freitag abend, den 20. Januar 2017

am Tegernsee im Seehotel Überfahrt?

Bitte lesen Sie die aktuelle Programmbroschüre der   DVAI | Deutsches Verwaltungs- & Aufsichtsratinstitut e. V. >>>>>>>>>> DVAI_Broschüre_Web und die entsprechende Pressemitteilung >>>>>>>>>>> PM_DVAI

.
.

Weitere Informationen und Anmeldungsformular finden Sie auch unter  www.dvai.org – bei Angabe des Stichwortes RXR erhalten Sie einen 10 % Rabatt auf die Winter 2017 Lehrgangsgebühren.

 2013-08-13 015

Ich freue mich, Sie dort als Kaminabend-Redner begrüßen zu dürfen am Freitag abend, den 20. Januar 2017 anlässlich des

Winter 2017 Lehrgangs (Veranstaltungsort: Althoff Seehotel Überfahrt):

    • Modul Recht
      Donnerstag, 19. Januar bis
      Samstag, 21. Januar 2017
    • Modul Finanzen
      Donnerstag, 9. Februar bis
      Samstag, 11. Februar 2017
    • Modul Strategie
      Donnerstag, 9. März bis
      Samstag, 11. März 2017

 

Rudolf X. Ruter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

00 Tugenden eines ehrbaren Aufsichtsrats - Beirat - mein Sohn - Tugenden eines ehrbaren Aufsichtsrats

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von Dipl.-Ökonom Rudolf X. Ruter, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Stuttgart, und Professor Dr. Roderich C. Thümmel LL.M. (Harvard), Attorney at Law (New York), Honorarprofessor an der Universität Tübingen, Rechtsanwalt in Stuttgart 2009

PDF-DokumentBeiräte in mittelständischen Familienunternehmen (.pdf-Datei)

2., vollständig überarbeitete Auflage, 168 Seiten, € 42,–

ISBN 978-3-415-04013-7

Vorwort

Seit der Vorauflage hat die Bedeutung von Beiräten in mittelständischen Familienunternehmen weiter zugenommen. Beiräte spielen inzwischen eine Vorreiterrolle für die gute Aufsichtsratsarbeit in Unternehmen. Das Grundanliegen des Deutschen Corporate Governance Kodex, die Kontrolleffizienz in Aufsichtsgremien zu steigern, ist mit einem professionell besetzten Beirat schon seit jeher verwirklicht. Dies hängt sicher auch mit der in Beiratsgremien traditionell guten Gesprächskultur zusammen.

So war es Zeit, das Buch nach eineinhalb Jahrzehnten zu aktualisieren und zu ergänzen. Nach wie vor gilt: Erfolgreiche Beiräte haben Konjunktur. Gerade in mittelständischen Familienunternehmen besteht häufig der Wunsch nach einem Gremium, das Beratungs-, Überwachungs- und Ausgleichsfunktion in sich vereint. Dabei variieren die Motive der Beteiligten je nach deren individuellen Interessen. Der ursprüngliche Unternehmensgründer mag mit Hilfe eines Beirates die Nachfolgefrage regeln und seinen weiteren Einfluss auf die Geschicke des Unternehmens sichern wollen. Ein großer und mit dem täglichen Geschäft wenig vertrauter Gesellschafterkreis möchte vielleicht seine Verantwortung für die Kontrolle der Geschäftsleitung in die Hände eines fachkundigen und vertrauenswürdigen Beirates legen. In diesem Falle wird von dem Beirat auch häufig erwartet, dass er die auseinanderstrebenden Interessen der Gesellschafter bündelt. Einer möglicherweise noch unerfahrenen (Familien-) Geschäftsführung wiederum mag der Rat und die Rückendeckung eines Beirates wichtig sein.

Eine nachvollziehbare, verantwortungsvolle und nachhaltige Unternehmensführung gewinnt einen immer höheren gesellschaftlichen Stellenwert. Ein Beirat kann bei der Vermittlung einer solchen Unternehmensausrichtung eine wichtige Rolle spielen. Zugleich kann er zu einer Fokussierung von Entscheidungen der Gesellschafter und Geschäftsführer beitragen.

So groß die Erwartungen an einen Beirat generell sind, so wenig präzise Vorstellungen bestehen oft darüber, was ein Beirat in der konkreten Situation zu leisten vermag und wie seine Funktionsfähigkeit sichergestellt wird. Tatsächlich ist das herausragende Kennzeichen des Beirates seine Flexibilität und damit die Möglichkeit, eine für das Unternehmen maßgeschneiderte Beiratslösung zu schaffen. Die Kehrseite liegt darin, dass ein „Leitbild“ für das Unternehmensorgan Beirat nicht existiert und damit eine genaue Analyse der im Einzelfall an den Beirat gestellten Anforderungen sowie eine den festgestellten Bedürfnissen angepasste Gestaltung erforderlich ist. Darüber hinaus kommt der Persönlichkeitsstruktur und der fachlichen Kompetenz der Mitglieder des Beirates entscheidende Bedeutung für seine Funktionstauglichkeit zu.

Ziel des vorliegenden Buches ist es, das enorme Potenzial zu skizzieren, das in dem Unternehmensorgan Beirat steckt, sowie bei der Erarbeitung des konkreten Anforderungsprofils für den Beirat, bei der Rekrutierung geeigneter Persönlichkeiten und bei der Umsetzung der optimales Beiratslösung zu helfen. Dabei fließen betriebswirtschaftliche, organisatorische und rechtliche Überlegungen so ineinander, dass ein möglichst facettenreiches Bild entsteht. Das Buch ist in der zweiten Auflage auf den neusten Stand gebracht.

Die verschiedenen Kapitel des Buches wurden von dem jeweiligen Verfasser selbständig und in eigener Verantwortung gestaltet. Dies ändert nichts an der Gesamtverantwortung, die beide Verfasser für das Werk insgesamt übernehmen.

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

 

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

Beiräte in mittelständischen Familienunternehmen

 

Corporate Governance Consulting

Corporate Governance Consulting

Corporate Governance Consulting

Corporate Governance Consulting

Corporate Governance Consulting

 

Corporate Governance Consulting

Corporate Governance Consulting

Corporate Governance Consulting

Corporate Governance Consulting

Corporate Governance Consulting

 

Corporate Governance Consulting

Corporate Governance Consulting

Corporate Governance Consulting

Corporate Governance Consulting

Corporate Governance Consulting

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare