The good old days – The rest of my life


 

 

 

 

 

Der dänische Therapeut Johan Deckmann verarbeitet seine Sitzungen, indem er erfundene Sprüche auf alte Bücher druckt. Die seltsamen Titel ergeben mehr Sinn als die meisten echten Ratgeber.

 

 

Lesen Sie mehr in der Süddeutschen Zeitung: Ein Artikel des SZ-Magazins Nr. 19/2020

https://zeitung.sueddeutsche.de/webapp/issue/SZM/2020-19/6/index.html

 

 

 

, , , , , , , , , , ,

Kommentare geschlossen