Archiv für Juni, 2018

Grundsatz der Selbstverständlichkeit – Es gibt Dinge, die man einfach nicht macht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für mich ist die oberste Tugend der Grundsatz der  Selbstverständlichkeit :

Es gibt Dinge, die man einfach nicht macht

, , , , , , , ,

Keine Kommentare

Das schlimmste Gesindel ist das im Kostüm der Ehrbarkeit

, , , ,

Keine Kommentare

Es gibt Diebe, die von Gerichten nicht bestraft werden, und den Menschen doch das Kostbarste stehlen, was sie haben. Das ist die Zeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt Diebe, die von Gerichten nicht bestraft werden, und den Menschen doch das Kostbarste stehlen, was sie haben.

  Das ist die Zeit.

, , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Wenn es heißt, ein Mensch sei unbestechlich, frage ich mich unwillkürlich, ob man ihm genug geboten hat

, , , , ,

Keine Kommentare

Das Unglück ist, dass jeder denkt, der andere ist wie er … und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sehen Sie auch mein Buch Tugenden eines ehrbaren Aufsichtsrat unter http://www.ruter.de/?p=3881

Keine Kommentare

Wenn es keine Regelungen gibt, ist das noch keine Aufforderung, zum Ferkel zu werden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sehen Sie auch mein Buch Tugenden eines ehrbaren Aufsichtsrat unter http://www.ruter.de/?p=3881

Keine Kommentare