Archiv für Oktober, 2013

Aspekte des Vertrauens – Gedanken zur Nachhaltigkeit

DDIM Magazin 2

 

 

 

Unternehmenskrise ist oft auch eine Vertrauenskrise

Eine Unternehmenskrise, zu deren Lösung oft ein externer Interims Manager eingestellt wird, ist oft auch eine „Vertrauenskrise“.  Jeder von uns hat schon mindestens einmal in seinem Leben „seine“ Vertrauenskrise in seinem privaten Umfeld erlebt und überstanden. Unternehmenskrisen und Vertrauenskrisen sind Krisen mit ähnlichen Charakteristiken: Beide Krisen haben die Zukunft als Referenzpunkt – nicht die Gegenwart! D.h. Vertrauen ist ein Vorschuss derart, dass man in der Zukunft nicht enttäuscht wird.  Es geht in einem sehr hohen Maße um Vertrauen und Glaubwürdigkeit in der Zukunft. Um Vertrauen in die Führungsqualitäten der Führungskräfte, in die Strukturen des Systems, Vertrauen in die Produkte und in das Unternehmen. Kredite sind z.B. nichts anderes als ein Zahlungsversprechen in die Zukunft – also Vertrauen derart, dass man in der Zukunft nicht enttäuscht wird.

 

Führung ist die Kunst, Menschen zu überzeugen und sie zur Gefolgschaft einzuladen, sodass sie freiwillig das tun, was ich, die Führungskraft, für das Richtige halte für mein Unternehmen. Also nicht ich „mache“ mich zum Führer, sondern meine Mitarbeiter entscheiden, ob ich ein Führer „bin“.  Ohne Gefolgschaft gab es noch nie eine erfolgreiche Führung…………………………………..

 

Lesen Sie mehr in meiner Kolumne vom Oktober 2013 auf Seite 18 und auf Seite 19 der zweiten Ausgabe des INTERIM MANAGEMENT MAGAZINs des DDIM. Auf über 70 Seiten
liefert das INTERIM MANAGEMENT MAGAZIN unterhaltsame, informative und spannende Einblicke in die Welt des Interim Managements – relevante Informationen für
Interim Manager, Provider und Unternehmer.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre.

 

Bzgl. eines direkten und persönlichen Bezugs des Magazin wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Malte Borchardt via E-Mail Borchardt@ddim.de

DDIM

 

 

Siehe auch hier folgende Rezension im Zukunftsmonitor

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Nachhaltige Unternehmensführung und Zertifizierung

2013-10-11 (6)

Sehr geehrte Damen und Herren

hiermit möchte ich Sie auf eine Veranstaltungsreihe des TÜV Rheinland hinweisen:

Nachhaltigkeit ist in aller Munde und stellt nahezu jedes zukunftsorientierte Unternehmen vor die Herausforderung der nachhaltigen Unternehmensführung.

Doch wie kann nachhaltige Unternehmensführung gelebt, nachgewiesen und glaubwürdig dargestellt werden?

Der TÜV Rheinland hat eine ganzheitliche Lösung entwickelt, welche die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit umfasst. Nachhaltiges Wirtschaften wird so planbar, messbar und nach außen klar und glaubhaft kommunizierbar.

TÜV Rheinland LOGO

„TÜV Rheinland geprüfte Nachhaltige Unternehmensführung“

 (vgl. Sie auch diese Broschüre )

Der TÜV Rheinland lädt daher Entscheidungsträger im Bereich „Nachhaltigkeit“ und „Nachhaltige Unternehmensführung“ herzlich zu einer kostenfreien Veranstaltungsreihe im Oktober 2013 ein. Experten für Nachhaltigkeit informieren Sie über Möglichkeiten zum Aufbau, der Optimierung und der Zertifizierung eines nachhaltigen Managementsystems.

.

.

11.10.2013 Köln, TÜV Rheinland Hauptverwaltung

(anbei mein Vortrag zu diesem Thema 2013-10-11 TÜV_Rheinland_Erfolgsfaktor_Nachhaltige_Unternehmensführung )

18.10.2013 Maulbronn, Hotel Klosterpost

25.10.2013 Hamburg, Haus der Wilden Weiden

(anbei mein Vortrag zu diesem Thema 2013-10-25 TÜV_Rheinland_Erfolgsfaktor_Nachhaltige_Unternehmensführung )

.

.

.

Detailinformationen finden Sie in diesem Flyer Einladung_Nachhaltige_ Unternehmensfuehrung

Melden Sie sich direkt an per Fax, E-Mail oder online unter www.tuv.com/infoveranstaltung-nachhaltigkeit

 

Für Rückfragen und weitere Informationen können Sie sich auch direkt an den TÜV Rheinland wenden an

Reinhard Bier, Projektvertrieb, Tel. +49 (0)221-806-5931 und Heinz Nitsche , Projektmanagement, Mobil  +49 172 56 12 75 0

TÜV Rheinland

.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare