Archiv für Oktober, 2009

Non-Financial Reporting

Universität Mannheim Vorlesung Rudolf X. Ruter

26.10.2009, 18:00 Uhr – 19:30 Uhr Universität Mannheim, Schloss Ostflügel, Raum O151 (Hans Luik-Hörsaal)

PDF-DokumentEinladung (.pdf-Datei)

Keine Kommentare

Aufgaben und Auswahl von Beiratsmitgliedern in Familienunternehmen – Praxiserfahrungen im Mittelstand

Familiengeführte Unternehmen aller Größen und Rechtsformen setzen immer häufiger einen qualifizierten Beirat ein, um die vielfältigen und aktuellen Herausforderungen zu bewältigen. Um ihre nutzstiftende Funktion in mittelständischen Unternehmen entfalten zu können, müssen Beiratsmitglieder eine ausreichende persönliche, fachliche und soziale Kompetenz aufweisen. Zugleich sollten Sie über genügend Zeitreserven verfügen und unabhängig von Vorstands- und eigenen Interessen sein.

PDF-DokumentAufgaben und Auswahl von Beiratsmitgliedern in Familienunternehmen (.pdf-Datei)

, , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Public Corporate Governance Kodex

Am 01.07.2009 hat die Bundesregierung die „Grundsätze guter Unternehmens- und Beteiligungsführung im Bereich des Bundes“ verabschiedet und ist damit einer bereits seit Jahren erkannten Notwendigkeit nachgekommen. Bei den aus drei Teilen bestehenden Grundsätzen handelt es sich teilweise um die zwar bereits seit Langem existierenden, nun jedoch aktualisierten „Hinweise für gute Beteilungsführung bei Bundesunternehmen“ sowie um die „Berufungsrichtlinien“. Als neuer Bestandteil ist der „Public Corporate Governance Kodex des Bundes“ (PCGK) hinzugekommen.

PDF-DokumentPublic Corporate Governance Kodex (.pdf-Datei)

, , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Aufsichts- und Beiräte: Vom Ehrenamt zum full-time job

Workshop:

Aufsichts- und Beiräte: Vom Ehrenamt zum full-time job Freitag, 16. Oktober 2009, 9.00 Uhr

Investitionsbank Berlin (IBB), Bundesallee 171, 10715 Berlin

PDF-DokumentProgramm Referenten (.pdf-Datei)

PDF-DokumentEinladung (.pdf-Datei)

PDF-DokumentAnmeldung (.pdf-Datei)

Anbei mein Vortrag mit dem Thema  Corporate Governance und Corporate Social Responsibility – Handlungspflichten und Empfehlungen für den Aufsichtsrat

,

Keine Kommentare